All In der Pokerfilm

Es gibt einen neuen Pokerfilm namens All-In in den Kinos. Für all die, die sehr interessiert sind was dieses Thema angeht ist es sicherlich das Richtige.

Die Regie übernahm hier Douglas Tirola. Hier sollte die Geschichte des Pokers aus den letzten 200 Jahren gezeigt werden. Es geht aber letztendlich großteils um die letzten 10 Jahre. Nach dem großen Boom kam dann ja leider das Einschreiten der Regierung. Es wird hier keine eindeutige Stellung genommen, aber eine Ironie ist sicherlich zu erkennen. Der Film hat eine Menge guter Schauspieler für euch zu bieten wie Phil Hellmuth, Daniel Negreanu, Chris Ferguson, Greg Raymer und Mike Sexton. In dem Interview kommen auch Brancheninsider und Manager wie Matt Damon und Kenny Rogers zu Wort. Auch ein Thema ist der Untergang des Full Tilt Poker doch leider war dies etwas enttäuschend. Es ist aber nicht nur etwas für Pokerfanatiker sondern auch ansehnlich für Hobby Pokerspieler.

Schaut euch den Film doch einfach selbst mal an und bildet euch dann eure eigene Meinung