Keine Werbung fuer Gluecksspiel mehr in Holland

glueckDie Holländer haben sich mal wieder etwas neues ausgedacht, um dem Glücksspiel einen Strick zu drehen. Denn es soll nun ein Verbot für Glücksspielwerbung geben.

Eines der sozialen Netzwerke und zwar Facebook ist auf die Forderungen schon eingegangen und zeigt keine Werbung mehr für Glücksspiel. In Holland ist die Glücksspielwerbung zum Schutz der Bevölkerung verboten, weil die potentiell spielsüchtigen Spieler von Werbung zusätzlich angezogen werden und dadurch der Spielsucht verfallen könnten. Um hier so wenig Möglichkeit wie möglich anzubieten, wurde von Seiten der holländischen Regierung verlangt, dass die Bewerbung des Online Glücksspiels für die holländischen Nutzer über Facebook verboten sein soll. Das illegale Glücksspiel soll nicht gefördert werden, daher hat die Rechtsprechung in Holland entschieden, die Bewerbung von Online Glücksspiel für die holländischen Nutzer abzuschaffen. Bei Facebook wurde nun an der Umsetzung der Rechtsprechung gearbeitet. Durch die strenge Regulierung in den Niederlanden sollen in erster Linie die Verbraucher vor Betrug und illegalen Geschäften geschützt werden. In dem Dutch Betting and Gaming Act (Wok) ist geregelt, dass Online Glücksspiel in den Niederlanden generell verboten und damit illegal ist. Es ist allerdings geplant, den Online Glücksspielmarkt in den kommenden Jahren zu öffnen, aber auch hierfür sollen erst Regelungen geschaffen werden. Die künftigen Betreiber werden vor der Lizenzvergabe genau unter die Lupe genommen So müssen alle Richtlinien eingehalten und alle Voraussetzungen erfüllt werden, damit die Betreiber die Möglichkeit haben als legale Anbieter von Online Glücksspiel in Holland in Erscheinung zu treten. Die Betreiber sollen außerdem noch die Auflagen bekommeb, sich für den Verbraucherschutz einzusezten. Bis zum Jahr 2015 sollen die Regelungen feststehen und die Regulierung des Online Glücksspiels soll dann beginnen, damit auch in Holland legales Online Glücksspiel von Seiten der Betreiber präsentiert werden kann.

Wir werden das Ganze weiterhin beobachten und sind gespannt, ob dies wirklich durchsetzbar ist. Euch werden wir natürlich auch auf dem Laufenden halten.

Posted In: Casinonachrichten

Tags:

Ähnliche Beiträge