Kroatien vergibt Lizenz fuer Online Poker

kroIn Kroatien gibt es einige Neuigkeiten was den Glücksspielmarkt betrifft. So wurde von dem Land ein neues Glücksspielgesetzt entworfen und dieses der europäischen Kommission vorgelegt. Durch die Absegnung der Kommission kann die Regierung von Kroatien Ihre Pläne in die Tat umsetzen. So sollen zum Beispiel Lizenzen für das Online Poker schon vor Ort gestattet werden.

Somit kann jetzt jeder Betreiber sich für eine entsprechende Lizenz bewerben. Natürlich soll das Online Poker auch besteuert. Dieser Steuersatz erscheint einem jedoch sehr hoch. So stellt sich die Frage ob sich die Investitionen der Betreiber bei der hohen Steuer überhaupt lohnen. Aber auch wenn es für die Betreiber im ersten Moment noch nicht lukrativ erscheint, so freuen sich die Pokerspieler über die positive Nachricht. Bei dem kommenden Online Poker Markt soll es sich sogar um einen offenen Markt handeln. Somit haben die Spieler die Möglichkeit auf allen Portalen zu spielen. Diese können auch in einem anderen Land lizenziert sein. Das ganze soll schon im nächsten Jahr in Angriff genommen werden. Bis dahin kann sich noch jeder um eine Lizenz bewerben. So soll für die Betreiber eine Startlizenz mit einer Gebühr von 490.000 US Dollar vergeben werden. Die Vergabe der Lizenzen bringt natürlich auch bestimmte Bedingungen mit. So müssen die Bewerber zum Beispiel vorweisen das diese eine finanzielle Stabilität mit sich bringen.

Die Regierung fordert eine fünfprozentige Steuer auf die Bruttoeinnahmen des Online Pokers. Hinzu soll nochmals eine Steuer auf die eignen Gewinne verlangt werden. Ob sich das ganze in diesem Rahmen durchsetzt ist noch abzuwarten. Denn die Steuerabgaben erscheinen schon recht hoch. Aber wenn das Parlament von Kroatien dies alles so absegnet kann der Online Poker Markt mitte nächstes Jahr schon online gehen.

Ähnliche Beiträge