Kryptowährung Bitcoin Cash auch im Online Casino auf dem Vormarsch

Kryptowährung: Bitcoin Cash im Online Casino auf dem Vormarsch

Noch vor wenigen Jahren wurde die neue Kryptowährung belächelt. Finanzexperten hätten eine derart starke Entwicklung, wie sie der Bitcoin in den letzten Jahren erlebt hat, nie für möglich gehalten. Mittlerweile wird die Kryptowährung immer beliebter, auch als Online Zahlungsmittel. Dies liegt sicherlich nicht zuletzt an der Tatsache, dass es sich bei dieser Zahlungsmethode um anonyme Transaktionen handelt. Zahlung die mit Kryptowährungen vorgenommen werden, können nicht zurückverfolgt werden. Inzwischen hat auch die Glücksspiel Branche die Vorteile der Kryptowährung erkannt. Eine Reihe von Betreibern, wozu zum Beispiel das Casino Superlines gehört, bieten inzwischen die Zahlungsmethode Bitcoin für ihre Kunden an.

Kryptowährungen im Trend
Die Kryptowährung Bitcoin Cash ist am 01. August 2017 durch die Abspaltung vom Bitcoin Netzwerk entstanden. Auf dem internationalen Kryptowährungs-Markt belegt Bitcoin Cash Platz vier, gleich nach Ripple, Ethereum und Bitcoin. Da bei Bitcoin Cash die Blockgrößen Limits von 1 MB auf 8 MB erhöht wurden, können bei Bitcoin Cash mehr Transaktionen als im Bitcoin Netzwerk vorgenommen werden. Bis zum Zeitpunkt der Abspaltung waren die Blockchains bei Bitcoin und Bitcoin Cash identisch. Aufgrund des starken Wachstums des Bitcoins kam es in den vergangenen Jahren zu einer künstlich eingebauten Grenze für die Größe der Transaktionsblöcke von einem Megabyte.

Technisch der beste Weg
Eine Reihe von Entwicklern streiten seit Jahren darüber, wie die Verbreitung der Nutzung von Bitcoins technisch möglich ist. Über diesen Streit kam es schließlich zur Abspaltung vom Bitcoin, wodurch Bitcoin Cash entstand und sich schnell auf dem Markt durchsetzen konnte. In der Bitcoin Community herrscht bereits seit langem Uneinigkeit darüber, ob das Blockgrößen Limit erhöht werden sollte. Dadurch entstand im August 2015 Bitcoin XT, im Januar 2016 Bitcoin Unlimited und im Februar 2017 Bitcoin Classic. Im Juni 2017 schließlich formierte sich eine Gruppe unter dem Namen Bitcoin Cash, die einen User Activated Hard Fork von Bitcoin durchführte und sich endgültig abspaltete.