Neue Studie: Pauschales Online Glücksspiel Verbot funktioniert nicht

Neue Studie: Pauschales Online Glücksspiel Verbot funktioniert nicht

Eine neue Studie, die von Löwen Entertainment und WestLotto in Auftrag gegeben wurde, zeigt deutlich, dass ein pauschales Verbot von Glücksspiel Angeboten im Internet an der digitalen Lebensrealität vorbeigeht. Die Studie zeigt, dass das illegale Glücksspiel im Internet nur durch Regulierung und Lizenzierung kontrolliert werden kann. Auf diese Weise wird ebenfalls der Spielerschutz gewährleistet. Pauschale Verbote des Online Glücksspiels erreichen jedoch ausschließlich das Gegenteil, was ganz deutlich auf dem deutschen Markt beobachtet werden kann. Hier ist die Regulierung oder die Lizenzierung noch weit von der Realität entfernt. Der deutsche Glücksspielstaatsvertrag wird von der EU nicht anerkannt und bedarf einer Überarbeitung.

Online Glücksspiel gehört längst zur digitalen Vertriebszweigen
Wie die von Löwen Entertainment und WestLotto in Auftrag gegebene Studie weiterhin belegt, sei die Nutzung digitaler Vertriebszweige auch in Bezug auf das Online Glücksspiel in der Realität der Menschen angekommen. Großbritannien oder Dänemark gehören laut der Studie zu den Best-Practice-Ländern. In diesen Regionen wurde das illegale Glücksspiel durch einen regulierten und lizenzierten Markt längst an den Rand gedrängt worden, womit der Spielerschutz gestärkt wurde. Von den befragten Spielern zeigten 35 Prozent an, dass es von großer Wichtigkeit sei, an einem legalen Spiel teilzunehmen. Aus diesem Ergebnis lässt sich auch schließen, dass die meisten Spieler im Internet nicht wissen, wie viele nicht legale Betreiber es gibt.

15 Prozent Online Anteil des Glücksspiels in der EU
In Europa liegt der Gesamtanteil am Online Glücksspielmarkt bereits bei 15 Prozent. In Deutschland liegt dieser Anteil sogar bei 16 Prozent. Weltweit wächst der Anteil des Online Glücksspiel Anteils um ca 10 Prozent jährlich. Dr. Daniel Henzgen, Bevollmächtigter der Geschäftsführung für Politik und Außenbeziehungen bei Löwen Entertainment sagte: „Deutschland ist der zweitgrößte Online-Markt Europas. Die Relevanz des Verbotes strebt also gegen Null. Jetzt ist es am Gesetzgeber, hier einen ordnungspolitischen Zugriff zu bekommen. Denn Glücksspiel ist ein sozial-Sensibles und regulierungsbedürftiges Produkt“.

Deshalb findet ihr bei uns ausschliesslich lizenzierte und legal Online Casinos!!!

Ähnliche Beiträge