Verbot für das kleine Glücksspiel in Österreich

by

verbotNeues Glücksspiel-Verbot

Das kleine Glücksspiel ist schon länger im kritischen Gespräch und das vor allem in Österreich. Denn dort will man dieses nun schon länger verbieten.

Nun soll das Verbot ab 2015 durchgeführt werden. Die Diskussion sorgt nun auch schon länger für Aufruhr und für viele negative Meinungen. Es gab letztendlich auf dem Spö-Landesparteitag auch schon eine Entscheidung hierzu, denn man forderte das generelle Verbot schon da. Und dazu hat man auch noch vor Ort mit der Mehrheit eine Einstimmung dafür erhalten können. Dies soll nun eben auch schon direkt im nächsten Jahr der Fall sein. Somit werden dann auch alle Geräte aus Gaststätten, Hinterzimmern und anderen Etablissements entfernt werden müssen. Insgesamt betrifft die Regelung, sollte sie zum nächsten Jahr tatsächlich Einzug halten, 1500 Spielgeräte, die bis dahin entfernt werden müssen oder ab 2015 dann illegal aufgestellt sind.

Wird es dabei bleiben?

Die Gegner vom kleinen Glücksspiel freuen sich natürlich auch sehr über diese Entscheidung. Doch man sollte sich mal lieber nicht zu früh freuen, denn noch ist nichts sicher. Denn nach neusten Angaben werden von Seiten der Automatenindustrie bereits Klagen vorbereitet. Der Bürgermeister Michael Häupl (SPö) habe aufgrund der Steuereinnahmen eine geteilte Meinung, denn mit dem Verbot des kleinen Glücksspiels würden der Stadt Einnahmen fehlen. Die Klagen durch die Automatenbetreiber stellen jedoch eine große Gefahr dar und so könnte das Verbot am Ende teuer für die Stadt werden. Es ist ja bisher auch noch nicht festgelegt was genau im Jahr 2015 dann passieren wird. Doch die Automatenindustrie fordert eine deutliche Stellungnahme zu diesem Thema, damit entsprechend dagegen vorgegangen werden kann.

Verbot trifft auch die Arbeitnehmer

Mit einem Verbot würde es nicht nur die Automatenbetreiber selber, sondern darüber hinaus auch die Mitarbeiter treffen. Diese sollen nach Angaben der Betreiber erfahren, was die Zukunft mit sich bringen wird. Es gab wohl auch schon im Vorfeld einige Beschwerden. Vor allem in Spielhallen beklagen sich auch Anwohner, über das Elend vor Ort. Soziales Leid und Spielsucht seien in eben solchen Gegenden täglich präsent, hier würde ein generelles Verbot des kleinen Glücksspiels helfen, so die Betroffenen. Doch die Automatenbetreiber haben somit eben auch eine ungewisse Zukunft. Doch nicht nur die Betreiber selber könnten betroffen sein, auch die Angestellten in der Automatenbranche. Es würden auch viele Mitarbeiter hierunter leiden und eben ihren Job verlieren. Auch diese würden daher unter dieser neuen Situation sehr leiden.

Wir werden euch hierzu auf dem Laufenden halten und mitteilen, wenn es ein paar Neuigkeiten hierzu gibt. Wir werden euch nicht hängen lassen und jede neue Mitteilung weitergeben.

Casino Empfehlung:

Lapalingo 10€ + 30 Freispiele gratis!

🥇 100% sicher & seriös
🥇 Bonus Code: SPECIAL200
🥇 Top Casino Bonus

Scroll Up