Spielhalle in Travemuende kann sich nicht halten

Vielleicht hat der ein oder andere von euch einmal was gehört von der sehr berühmten Spielbank in Travemünde. Diese trägt schon 200 Jahre Geschichte sowie 200 Jahre Glücksspiel mit sich.

Außerdem hat die historische Spielbank auch so einiges an Unterhaltungswert und betuchten Besuchern. Doch trotzallem konnte sich auch diese Spielbank nicht halten. Dies ist allerdings zum Leid einiger Besucher, denn wie schon erwähnt war die Spielbank äußerst beliebt. Im Vergleich zu anderen Standorten der Region konnte die Spielbank Travemünde laut Geschäftsführer der Spielbanken Schleswig-Holstein, Matthias Hein, eine nicht so gut Entwicklung aufzeigen und daher musste man sich nun für das Aus der historischen Spielbank entscheiden. Es wurde schon bereits im Sommer diesen Jahres der Entschluss getroffen, dass die Spielbank geschlossen werden soll. Außerdem lief der Pachtvertrag des Casinos schon vor zwei Monaten aus und so wurde das Ende dieser geschichtlichen Spielbank besiegelt. Mit dem Aus des Casinos wird dem Ort Travemünde ein großes Stück Geschichte genommen, denn die Spielbank existierte seit 200 Jahren und hat einige Ereignisse und geschichtliche Highlights mitgemacht. Die bedeutungsvollsten und prunkvollsten Zeiten konnte die Spielbank in den 60er und 70er Jahren miterleben, denn hier wurden mit die höchsten Umsätze der Geschichte der Spielbank verbucht. Doch auch die Mitarbeiter vor Ort müssen nun eingestehen, dass die glanzvollen Zeiten nicht erst seit gestern zu Ende sind.

Doch Matthias Hein der Geschäftsführer möchte noch immer ein bisschen Geschichte bewahren und somit zieht er es in Erwägung die Spielbank an einem anderen Ort wieder aufzuziehen.

Ähnliche Beiträge