Spielregeln für Black Jack

Spielregeln für Black Jack

Black Jack

Kurze Erläuterung
Das BlackJack-Spiel können Sie je nach der Art der Casinosoftware alleine oder zusammen mit anderen Spielern gegen die Bank (den Dealer) spielen.

Spieler und Dealer erhalten je zwei Karten mit dem Ziel, 21 Punkte zu erreichen, ohne sie zu überschreiten. Ein „BlackJack“ sind 21 Punkte, die durch zwei Karten erreicht werden (d.h. durch ein Ass und eine 10er-Karte (König, Dame, Bube, 10). Der Spieler kann so viele Karten ziehen wie er möchte, bis er 21 erreicht. Zieht der Spieler eine Karte, die ihn über 21 bringt (ein sogenannter
„Bust“), verliert er diese Hand. Eine gewinnende Hand hält mehr als die Hand des Dealers, ohne zu „busten“.

BlackJack

Regeln
Das BlackJack-Spiel verfügt über einen Dealer und einen oder mehrere Spieler. Der Dealer gibt aus einem Kartenschlitten, der vier Spielkartenpakete enthält. Vor der Ausgabe platzieren die Spieler ihre Einsätze durch doppeltes Klicken auf das $1-Jeton, das $5-Jeton, das $25-Jeton oder das $100-Jeton, um den gewünschten Einsatz zu machen. Nachdem er seinen Einsatz festgelegt hat, muss der Spieler auf die „Weiter“-Taste klicken, um mit der Hand fortzufahren. Die Runde beginnt, nachdem alle Teilnehmer ihren Einsatz gemacht und „Weiter“ geklickt haben. An öffentlichen- und Gruppentischen beginnt das Spiel, sobald der 30 Sekunden andauernde Vorgabezeitraum abgelaufen ist. Sobald die Ausgabe beginnt, können die Einsätze nicht mehr verändert werden. Im Laufe der Hand können Spieler ihre Einsätze allerdings durch Verdoppelung, Teilen, und Versicherung erhöhen. Nachdem die Karten ausgegeben sind, wird Ihnen die entsprechende Option angeboten. Tasten, die sich in der unteren Mitte des Bildschirmbereiches befinden, werden erscheinen, um die gewünschte Handlung des Spielers zu erleichtern. Wenn es, zum Beispiel, möglich ist, zwei Karten zu teilen, erscheint eine Taste, die es dem Spieler ermöglicht, die Karten zu teilen. Der Spieler klickt einfach die „Teilen“-Taste an, um zu
teilen. Der geringste Einsatz beträgt i.d.R. $1 und der höchste Einsatz bis zu $500. Jeder Spieler erhält zwei aufgedeckte Karten, und der Dealer erhält eine aufgedeckte Karte. Der Spieler kann so viele Karten anfordern, wie er möchte, bis er entscheidet zu „Stehen“ oder bustet. Erhält ein Spieler BlackJack, das heißt eine 10 oder Farbe zusammen mit einem Ass, erhält er unverzüglich das 1,5-fache seines platzierten Einsatzes ausgezahlt, sofern der Dealer nicht auch BlackJack hält. In dem Fall liegt
ein „Unentschieden“ vor (der Spieler erhält seinen Einsatz zurück). Nachdem alle Einsätze der Spieler abgeschlossen sind, vervollständigt der Dealer seine Hand. Hat der Dealer 16 oder weniger, muss er eine Karte ziehen, bis er siebzehn oder mehr erreicht. Überschreitet die Summe der Karten des Dealers die 21 („bust“), muss er alle Spieler bezahlen, die noch im Spiel sind.

„Verdoppelung“:
Ein Spieler kann die Option „Doppelt“ wählen, nachdem er zwei Karten erhalten hat. Die Doppelt-Option verdoppelt den Einsatz automatisch und gibt automatisch eine einzige aufgedeckte Karte ab. Der Spieler kann neben dieser angeforderten Karte keine weiteren Karten ziehen (die automatisch ausgegeben werden). Der Spieler kann die Option „Doppelt“ für jede beliebigen ersten zwei Karten einsetzen oder nach dem Teilen eines Paares.

„Teilen“:
Erhält der Spieler bei den ersten zwei Karten ein Kartenpaar, außer Assen, (zum Beispiel zwei Fünfen, zwei Buben, usw.) kann er die Karten in zwei getrennte Hände teilen. Die Teilungsoption platziert automatisch einen weiteren Einsatz in Höhe des ursprünglichen Einsatzes. Jede Hand wird sodann
unabhängig gespielt, und der Spieler kann für jede Hand so viele Hits nehmen, wie er möchte. Im Falle von geteilten Assen bekommt der Spieler nur eine zusätzliche Karte per Hand. Außerdem wird die Hand bei geteilten Assen als reguläre 21 behandelt, nicht jedoch als BlackJack. In diesem Fall gewinnt ein BlackJack des Dealers, und eine 21 des Dealers führt zu einem „Unentschieden“.

„Versicherung“:
Zeigt der Dealer ein Ass, verfügt der Spieler über die Option, einen „Versicherungseinsatz“ zu platzieren. Dieser entspricht der Hälfte des ursprünglichen Einsatzes und gewährleistet, dass der Spieler seinen Einsatz nicht verliert, falls der Dealer unter seinem Ass eine 10 oder Farbe verborgen hält. Entspricht die abgedeckte Karte des Dealers tatsächlich einer 10, gewinnt der Spieler den Versicherungseinsatz im Verhältnis 2-1. Liegt der Wert der abgedeckten Karte des Dealers bei unter 10, verliert der Spieler seinen Versicherungseinsatz und macht normal mit seiner Hand weiter.

„Stand-Off“:
Ein Stand-off (Unentschieden) tritt ein, wenn der Dealer und der Spieler denselben nummerischen Wert in ihren Händen haben. In dem Fall ist das Spiel unentschieden, und der Spieler erhält seinen Einsatz zurück.

Anmerkungen:
Versäumt es ein Spieler, seinen Einsatz innerhalb des Vorgabezeitraums zu setzen, wird die Hand ohne seine Teilnahme fortgeführt. Sollte ein Spieler einen Einsatz platzieren, aber nicht rechtzeitiginnerhalb des Vorgabezeitraums die „Weiter“-Taste klicken, erhält er automatisch zwei Karten, und die Hand wird fortgesetzt. Für den Fall, dass der Spieler auf Grund einer Unterbrechung nicht in der Lage ist, die „Weiter“-Taste anzuklicken, treten die Unterbrechungsregeln in Kraft.

Die Karten werden nach jeder Hand neu gemischt.

Auszahlung

Ergebnis Auszahlung
Gewinnende Hand 1 zu 1
BlackJack 3 zu 2
Versicherung 2 zu 1

Die Spielregeln werden Ihnen präsentiert von
Casino-on-Net.

888.com

Ähnliche Beiträge