Telekom will in den Sportwettenmarkt einsteigen

teleDie Sportwetten werden in Deutschland immer beliebter. Noch nie gab es so ein großes Angebot und Nachfrage rund um die Sportwetten. Der jährliche Umsatz in diesem Bereich liegt mittlerweile weit im Millionenbereich. Da wundert es auch niemand das es immer mehr Anbieter gibt die sich auch ein Teil des Kuchens sichern wollen. Und jetzt hat sogar die Deutsche Telekom angekündigt, dass sie in den Sportwettenmarkt einsteigen wollen. Eine Sprecherin des Unternehmens ließ verkünden, das dieser Geschäftszweig für das Unternehmen sehr interessant sei.

Dabei will die Telekom kein neues Unternehmen gründen, sondern sie wollen sich die Mehrheit der Deutschen Sportwetten GmbH (DSW) sichern und somit in die Sportwetten einsteigen. Natürlich müssen vorher noch einige Details geklärt werden. Und die DSW wird auch erst dann für die Telekom interessant, wenn diese eine Lizenz für die Sportwetten erhalten. Das hessische Innenministerium gab bekannt das eine Lizenz für die DSW vorgesehen sei. Aber die Telekom will trotzdem den offiziellen Bescheid abwarten bevor diese weiter vorgehen. Die Vergabe der Lizenzen könnte aber noch so einige Zeit auf sich Warten lassen. Denn das Verfahren um die Vergabe ist, wie wir auch vor Tagen berichtet haben, wieder einmal ins Stocken geraten. Obwohl erst kürzlich die Liste mit den 20 Anbietern veröffentlicht wurde will die Telekom noch warten. Die DSW steht auf dieser Liste sogar auf dem ersten Platz.

Warum die Lizenzen noch nicht endgültig vergeben wurden liegt daran, das einige Anbieter, welche nicht für eine Lizenz ausgewählt, gegen das Verfahren Klagen. Aus diesem Grund wird das Verfahren auch weiterhin in die Länge gezogen. Ob es eine neue Ausschreibung gibt oder ob die jetzige Liste als rechtmäßig erklärt wird, ist noch nicht abzusehen.

Posted In: Casinonachrichten

Tags: