Teurer Innenarchitekt in der Spielbank Saarbruecken

Sie Saarbrücker Zeitung hat einen sehr Interessanten Bericht über das Saarbrückener Casino veröffentlicht. In diesem wurde geschrieben das die Spielbank seit mehr als einen Jahr einen Innenarchitekt eingestellt hat welche verschiedene Projekte leitet.

Soweit noch nichts ungewöhnliches. Aber der Architekt soll einen Stundenlohn von 150 Euro erhalten. Vorher wurden diese Aufgaben von der Spielbank selber durchgeführt. Es heißt das der Innenarchitekt seine Abrechnungen selber erstellt und in diesen sei kein exakter Projektname und auch keine Zeitangabe vorhanden. Es wird davon ausgegangen das dieser Mitarbeiter bis zu diesem Zeitpunkt ca. 80.000 Euro erhalten haben soll. Aber das schlimmste an der Geschichte ist, das die Angestellten Angst um ihre Stellen haben, denn auch diesem Casino geht es zu Zeit nicht so gut.

Der Geschäftsführer sagte es wäre wichtig gewesen diesen Mitarbeiter einzustellen, aufgrund seiner Qualitäten. In Kürze wird eine Diskussion zwischen den Mitarbeitern und dem Geschäftsführer stattfinden um das Casino wieder in die richtige Bahn zu bringen.

Ähnliche Beiträge