Online Spielsucht in Casinos

Online SpielsuchtIn Deutschland liest und hört man immer wieder, dass Menschen sich beim Glücksspiel um Haus und Hof zocken. Doch ist dieses Klischee von Glücksspiel eigentlich wirklich war oder wird es von Staat und Medien gänzlich übertrieben? Und wie ist das mit der Online Spielsucht? Auf dem Markt für Glücksspiele in Deutschland werden jährlich rund 50 Milliarden Euro Umsatz erzielt – Tendenz weiter steigend. Während immer mehr Spieler sich für Online Glücksspiel entscheiden, ist die Anzahl der Spieler in lokalen Spielhallen, Spielotheken und staatlichen Spielbanken deutlich rückläufig. Nach wie vor ist Glücksspiel in Deutschland jedoch ein Tabu-Thema, obwohl es dafür eigentlich keine wirklich guten Gründe mehr gibt.

Was ist Online Spielsucht?

Unter Spielsucht im Allgemeinen versteht man ein zwanghaftes Spielen, das sich vor allem dadurch auszeichnet, dem Drang zu spielen oder zu wetten nicht mehr widerstehen zu können. Die Folgen einer Spielsucht ziehen meist finanzielle, persönliche, familiäre oder berufliche Probleme nach sich. Im Vergleich zur Drogensucht, Alkoholsucht und Tabaksucht nimmt die Online Spielsucht in Deutschland allerdings einen viel kleineren Teil ein. Und nur die wenigsten Online Spieler sind wirklich spielsüchtig.

Nicht behaupten, sondern differenzieren

Innerhalb der Online Spielsucht musst du nochmal differenzieren zwischen den Internet-Spielen (World of Warcraft, Minecraft, usw.) und den Internet-Glücksspielen (Slots, Tischspiele, Live Spiele etc.). Nur bei letzteren geht es in der Regel darum persönliches Kapital einzusetzen, um Geld zu gewinnen. Das größere Suchtpotenzial bergen allerdings Internet-Spiele, da sie die Spieler über einen längeren Zeitraum an einen Spieltitel binden und für das Erreichen bestimmter Ziele zudem noch belohnen (Belohnungsstrategie). Trotzdem muss man ganz klar sagen, dass es sicher nicht die Absicht der Spiele-Entwickler ist Spieler süchtig zu machen, um damit Geld zu verdienen. Schließlich sollte jedes Spiel einen gewissen Anreiz haben, um sich damit zu beschäftigen. Denn sonst wäre es ja langweilig.

Das böse Online Casino will nur mein Geld und mich süchtig machen.

Das stimmt einfach nicht!

Im Gegensatz zu den typischen Online Spielen, die meist schon ab dem 12. Lebensjahr zugelassen sind, sind Internet-Glücksspiele ab 18 und eher eine kurzfristigere Sache, wenn du Online Poker Turniere einmal außen vorlässt. Wie der Name schon verrät, geht es beim Glücksspiel unter anderem darum mit Glück Geld zu gewinnen. Viele Menschen verwechseln das mit Geld verdienen. Wirfst du 20 Euro in einen Online Slot und gewinnst nicht, hast du einfach Pech gehabt. Im Gegensatz dazu hat Spieler XYZ zur gleichen Zeit Glück und gewinnt 1000 Euro. Nun kannst du aber nicht einfach behaupten, dass Online Casino manipuliert dein Spiel oder gestaltet es so, dass du nicht oder kaum gewinnst und immer mehr Geld einzahlst. Aufgrund von staatlichen Kontrollen, die heute in lizenzierten Online Casinos im Rahmen einer Regulierung durchgeführt werden, ist sowas überhaupt nicht mehr möglich.

Du gewinnst, weil du Glück hast und/oder es verstehst eine Strategie aufgrund von Erfahrungen anzuwenden. Einige Online Glücksspiele basieren nämlich nicht nur auf dem Faktor Glück, wie es viele Menschen, die null Ahnung von Online Casinos haben, einfach so behaupten. Die Gefahr beim Spielen im Online Casino wirklich süchtig zu werden ist im Vergleich zu anderen Suchtformen relativ gering. Angenommen ein renommiertes Online Casino in Deutschland hat 10.000 aktive Spieler. Dann haben vielleicht 2 bis 5, wenn überhaupt, ein ernsthaftes Online Spielsucht Problem. Auf die Gesamtheit aller Online Casinos des deutschen Marktes gesehen, ist der Anteil von Spielern mit Online Spielsucht Problemen verschwindend gering. Von Online Spielsucht bekämpfen kann also nicht wirklich die Rede sein.

Wie helfen mir Online Casinos?

Spielsuchtprävention ist im Rahmen der staatlichen Lizenzierung der Online Casinos eine feste Vorschrift, an die sich alle Anbieter halten müssen. Die meisten Casinos stellen umfangreiche Informationen über die Gefahren der Spielsucht bereit und bieten zudem einen Online Spielsucht Test und Links zu anerkannten deutschen Beratungsstellen an.

Mit diesem Test kannst du Online Spielsucht Symptome herausfinden und selbst Maßnahmen, zum Beispiel durch die Möglichkeit Einzahlungslimits, Einsatzlimits und maximale Spieldauer einzustellen, einleiten. Zudem gibt es noch die Möglichkeit feste Pausenzeiten bis hin zu einem Selbstausschluss zu veranlassen. Viele Casino Mitarbeiter, z.B. der Kundenservice, werden zudem auf Online Spielsucht Probleme hin speziell geschult und greifen ein, wenn sich Unstimmigkeiten ergeben.

Spielsucht ist trotzdem ein wichtiges Thema, mit dem du dich einmal beschäftigen solltest. Schau genau hin, wie du spielst!

Scroll to Top