Sind Online Casinos in Deutschland legal?

Legalität von Slotmaschinen

Wir klären auf, ob du dort spielen darfst oder nicht

Über international agierende Online Casinos kursieren viele Gerüchte im Internet. Viele Spieler gehen immer noch davon aus, dass sie bei Online Casinos für Deutschland nur legal spielen dürfen, wenn der Anbieter eine Glücksspiel-Lizenz vom deutschen Staat hat. Doch dem ist längst nicht mehr so. Denn die Rechtslage wurde innerhalb der Europäischen Union (EU) eindeutig zu Gusten der deutschen Casino Spieler geregelt.

Ob Online Casinos in Deutschland legal sind, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, die wir dir in diesem Blog Artikel näher erläutern möchten. Zunächst erklären wir dir dazu die Rechtslage in Deutschland und in der EU.

Rechtslage in Deutschland

Seit 01.07.2012 ist in Deutschland der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) in Kraft getreten, der die Gesetze für Glücksspiel und Online Casinos mit Sitz in Deutschland eindeutig regelt. Der GlüStV sollte eigentlich für alle 16 deutschen Bundesländer gelten. Allerdings hat das Bundesland Schleswig-Holstein eine Sonderrolle dabei eingenommen und verfolgt statt dem GlüStV eine eigenes „Gesetz zur Neuordnung des Glücksspiels“. Schleswig-Holstein ermöglicht den privaten Anbietern für Sportwetten und Casinospiele eine Lizenz über 5 Jahre vom Bundesland zu erwerben. Damit sollen dann Online Casinos in Deutschland, insbesondere Schleswig-Holstein, erlaubt sein. Doch zurück zum eigentlichen Glücksspielstaatsvertrag.

Im Gesetz §4 Absatz 4 GlüStV ist das gewerbliche anbieten von Casino Spielen im Internet verboten. Ohne eine Lizenz sind Online Casinos in Deutschland verboten und du machst dich strafbar, wenn du dort spielst. Aus der Sicht eines Online Casinos darfst du in der BRD also kein Unternehmen gründen und Glücksspiel einfach so über das Internet anbieten. Das ist die theoretische Rechtslage. Ob Online Casinos in Deutschland legal sind oder nicht, wird seit Zeiten der EU aber nicht mehr nur vom deutschen Staat bestimmt. Denn das europäische Recht für alle Mitgliedsstaaten der EU steht über dem deutschen Recht.

Rechtslage in der EU

Innerhalb einiger EU-Mitgliedsstaaten ist das Online Glücksspiel jedoch erlaubt und eindeutig staatlich sowie gesetzlich geregelt. Zu diesen Staaten zählt zum Beispiel Malta, das als Mekka der Glücksspiel-Branche im Internet zählt. Viele namhafte legale Online Casinos für Deutschland unterhalten dort einen Geschäftssitz. Der Sitz des Unternehmens auf Malta ist aber nicht allein ausschlaggebend dafür, dass du dort legal spielen darfst. Denn das Online Casino muss eine maltesische Glücksspiel-Lizenz erwerben, die von staatlichen Behörden (MGA) ausgestellt wird. Bei dem Lizenzierungsmodell handelt es sich um sogenannte EU-Lizenzen, die auch in anderen EU-Mitgliedsstaaten eine Gültigkeit besitzen.

Abgesehen von der gültigen Lizenz muss sich das Online Casino an die Europäische Umsatzsteuerregelung für internationale Unternehmen innerhalb der EU halten. Das heißt es müssen Steuern gemeldet und gezahlt werden. Im Bereich der Sportwetten müssen zusätzlich die 5 % Wettsteuer für deutsche Kunden entrichtet werden. Ob Online Casinos in Deutschland verboten sind oder nicht, hängt also von 2 wesentlichen Faktoren ab. Natürlich solltest du außerdem ein legales Casino wählen, das Spieler aus Deutschland nicht über seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ausschließt.

Ich darf legal im Online Casino in Deutschland spielen, wenn…

  • Das Casino eine EU-Lizenz aus einem EU-Mitgliedsstaat erworben hat
  • Das Casino legal Umsatzsteuern abführt
  • Das Casino deutsche Spieler akzeptiert

Liegen diese Voraussetzungen vor, sind Online Casinos in Deutschland legal und du brauchst dir keinen Kopf machen, wenn du dort dem Glücksspiel nachgehst. Das europäische Recht steht natürlich auch über den gesetzlichen Sonderregelungen von Schleswig-Holstein, sodass es ebenfalls egal ist, aus welchem Bundesland du online spielen möchtest.